A Free Template From Joomlashack

A Free Template From Joomlashack

Pessach - in 4 Schritten zum Fest

 

pessach

 

Der unkonventionelle Ratgeber - 4* ist die Zahl von Pessach

 

# Schritt 1 (Kopfarbeit!)

 

Pessach ist das jüdische Fest. Es ist der Beginn des jüdischen Volkes, der Tag, an dem sich entschied, wer zum jüdischen Volk gehört. Der Ewige griff auf unnatürliche Weise in die Weltgeschichte ein, um für eine Schar von Menschen und deren Nachkommen das Leben für immer zu verändern. Diese Veränderung ist nicht rückgängig zu machen.

 

Dieses nachzufühlen, dass man selbst Teil dieser Gruppe ist, ist gleichzeitig der erste und der finale Schritt von Pessach. Diese Besonderheit müssen wir begreifen und verstehen, dass wir eine Rolle haben, die sonst niemand hat.

 

# Schritt 2 (Einkaufen gehen!)

 

Das Aushängeschild von Pessach ist Matza! „Das Brot der Armut" wie es in der Haggada genannt wird, die Speise der freiesten Menschen der Welt!

 

Neben Vorzügen wie, dass es nicht dick macht und ziemlich interessant schmeckt, ist es auch noch ziemlich lange haltbar. Das heißt, wenn Ihr die Packung, die Ihr für Pessach kauft, nicht in den 8 Tagen aufgebraucht habt, könnt Ihr davon noch lange essen.

 

# Schritt 3 (Gemeinschaft suchen)

 

Pessach war schon immer das Fest der Gemeinschaft. Die Haggada sagt: „Jeder der hungrig ist, komme und esse!" Die Pessachopfer im Tempel wurden in großen Gruppen gegessen.

 

Das traurigste Pessach ist ein Pessach alleine.

 

In jeder Stadt mit Juden gibt es Menschen, die einen Sederabend feiern und sich freuen, wenn er sich durch Euch vergrößert. Es ist dabei absolut egal, wie sicher sich jemand fühlt. Der Seder ist für alle der gleiche. Dabei sein ist alles!

 

# Schritt 4 (Diäten unserer Zeit)

 

CHAMETZ - Der Feind aller Hausfrauen Jerusalems

 

Aber nur für Pessach! Für 8 Tage verzichten wir vollkommen auf Gesäuertes! Dazu gehören Artikel wie Brot, Kekse, Nudeln oder Bier. Die Liste ist lang, denn „Chametz" ist Teil unseres täglichen Lebens.

 

Chametz repräsentiert Stolz und Arroganz eines Menschen, Matza Bescheidenheit, so sagen unsere Weisen.

 

Für 8 Tage wollen wir versuchen, davon loszukommen und uns zu vergegenwärtigen, wer wir sind. Ein wichtiger Schritt ist der Verzicht auf Chametz (Gesäuertes). Jeder Tag zählt!

 

* Vier Fragen, vier Söhne, vier Gläser Wein, vierzig Jahre in der Wüste ...

 
 
Joomla 1.5 Templates by Joomlashack